Antrag zur Verkehrsöffnung der Spitalstraße

Start  »  CSU  »  Antrag zur Verkehrsöffnung der Spitalstraße
Jul 13, 2015 Kommentare deaktiviert für Antrag zur Verkehrsöffnung der Spitalstraße Ingrid Feil

Antrag zur Verkehrsöffnung der Spitalstraße

Das Konzept einer Fußgängerzone in kleineren Städten unter 20.000 Einwohnern ist nicht mehr zeitgemäß. Die Abstimmung erfolgt mit den Füßen. Während mit dem Auto erreichbare Geschäfte innerhalb und außerhalb der Innenstadt nachgefragt werden, wird ein Geschäft nach
dem anderen in der Spitalstraße aufgegeben und auch über längere Zeiträume trotz intensiver Werbung durch die Eigentümer, durch die Verwaltung, allen voran dem Bürgermeister, und durch gerolzhofenAKTIV e.V. nicht wieder neu besetzt. Noch verbleibende Geschäftsbetreiber berichten, dass sie aktiv nach anderen Standorten in Gerolzhofen suchen, die mit einem Auto direkt erreichbar sind. Daher sollten wir über einen angemessenen Zeitraum versuchen, ob eine Öffnung für den Verkehr den Geschäftsstandort Spitalstraße attraktiver macht. Bis sich Veränderungen bei den Gewohnheiten der Kunden zeigen, aber auch neue Unternehmer die Entscheidung treffen, ein Geschäft neu zu eröffnen, vergeht eine längere Zeit, daher sind zwei Jahre die Mindestzeit für eine solche Testphase. Nach der Testphase sollte Resümee gezogen werden, ob die Öffnung für den Verkehr Vorteile gebracht hat. Sollte der Stadtrat die Spitalstraße nicht für den Verkehr öffnen wollen und somit bewusst die Spitalstraße als Einzelhandelsstandort aufgeben, sollte die konsequente Entscheidung getroffen werden, die Spitalstraße der Wohnnutzung zuzuführen. Wohnung in Gerolzhofen sind Mangelware und das Beispiel Bahnhofstraße Kreuzung Entengasse hat gezeigt, dass die Umnutzung einer Einzelhandelsfläche zu Wohnungen erfolgreich war, einen längeren Leerstand beseitigt hat und nun wieder Ertrag für die Eigentümer abwirft, von welchem in die Immobilie reinvestiert werden kann.

Deshalb stellte die CSU den Antrag, die Spitalstraße für einen Testzeitraum von 2 Jahren wieder für den Verkehr zu öffnen. Die Verwaltung soll dem Stadtrat unterschiedliche Möglichkeiten für die Verkehrsführung vorstellen (Einbahnstraße oder Gegenverkehr, Spielstraße …)

Die Diskussion im Stadtrat zeigt, dass Handlungsbedarf besteht. Dennoch sollte GerolzhofenAKTIV mit einbezogen werden. Außerdem ist es ratsam das Verkehrskonzept abzuwarten. Deshalb wird der Antrag zurückgezogen.