Bilder-Vortrag und Vorstellung von Barbara Becker und Gerlinde Martin

Start  »  Allgemein  »  Bilder-Vortrag und Vorstellung von Barbara Becker und Gerlinde Martin
Okt 22, 2018 Kommentare deaktiviert für Bilder-Vortrag und Vorstellung von Barbara Becker und Gerlinde Martin Ingrid Feil

Viele Ansichten Gerolzhofens haben sich in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten verändert. Manche Schätze wurden erst in den vergangenen Jahren wieder gehoben, beispielsweise durch das Freilegen von Fachwerkgewänden oder die Restaurierung historischer Gebäude, manche schönen Ansichten wurden zerstört. Das zeigte die eindrucksvolle Bilderreise von Klaus Vogt durch das historische Gerolzhofen. Eingeladen dazu hatte der CSU-Ortsverband Gerolzhofen.

Ortsvorsitzender Markus Reuß begrüßte neben Bürgermeister Thorsten Wozniak auch zahlreiche Kreis- und Stadträte/-innen sowie die Landtagskandidatin Barbara Becker und die Bezirkstagskandidatinnen Gerlinde Martin, zweite Bürgermeisterin der Stadt Volkach, und Christine Becker, stv. Landrätin des Landkreises Schweinfurt.

Barbara Becker tritt mit „Ideen und Visionen einer modernen Politik“ an. Ihr ist es wichtig, sich aktiv einzubringen und selbst mit anzupacken, statt nur zu kritisieren. „Deshalb engagiere ich mich in der CSU. Dort bin ich bereits in verschiedenen Ämtern und Gremien aktiv. Ich will gerne Ihre Anliegen in München vertreten“.

Gerlinde Martin und Christine Becker stellten die Aufgaben des Bezirks vor. Es ist wichtig, dass auch der Raum Gerolzhofen im Bezirk seine Stimme hat. Gerade in den Bereichen Kultur und Denkmalpflege hat Gerolzhofen in den vergangenen Jahren hohe Zuschüsse erhalten und von der Arbeit und der Unterstützung des Bezirks profitiert.

Bei der Wahl am 14. Oktober 2018 zähle demnach jede Stimme: Es sei wichtig für ein Mittelzentrum wie Gerolzhofen, dass man über entsprechende Kontakte einen guten Draht zum Bezirks- und Landtag hat, vom Stadtrat über den Bürgermeister bis zum Staatssekretär – so wie es in den vergangenen Jahren auch war. Das sei eben nicht nur gut für Bayern, sondern gut für Gerolzhofen.

Im Anschluss an den Bildervortrag von Klaus Vogt standen die Kandidatinnen noch für persönliche Gespräche zur Verfügung.