Marktplatzbegehung

Start  »  Allgemein  »  Marktplatzbegehung
Apr 10, 2018 Kommentare deaktiviert für Marktplatzbegehung Ingrid Feil

Die absolut geniale Idee für die Marktplatzumgestaltung gab es bei der Marktplatzbegehung des CSU-Ortsverbandes nicht. Dafür sind offensichtlich die Bedürfnisse zu unterschiedlich. Aber man bekam einen guten Eindruck davon was den Menschen wichtig ist bei der Gestaltung und künftigen Nutzung des Marktplatzes.

Eingangs schilderte der Vorsitzende Markus Reuß die Sachlage: bei einer Oberflächensanierung würden der Stadt beinahe genauso hohe Kosten entstehen wie bei der Komplettsanierung, da hierbei Fördermittel zu erwarten sind. Über einen anderen Standort des Marktplatzbrunnens muss genauso diskutiert werden wie über die Umgestaltung des Parkraums. Aus dem neuesten Verkehrsentwicklungskonzept ergibt sich grundsätzlich kein Handlungsbedarf – der Verkehrsfluss ist gut und Parkraum ist genügend vorhanden. Die Stadt wird voraussichtlich in einen Gestaltungswettbewerb gehen, um möglichst viele Ideen und Entwürfe für das künftige Marktplatzbild zu bekommen.

Es zeigte sich in der weiteren Diskussion, dass die Bürgerinnen und Bürger sehr offen für alle Gestaltungsformen sind. Uneinig war man sich allerdings bei der Anzahl der Parkplätze. Während die einen auf gar keinen Fall einer Reduzierung zustimmen könnten, meinten andere, dass weniger Parkplätze die Aufenthaltsqualität auf dem Marktplatz steigern würde. Der Stadtrat wird es nicht allen Recht machen können. Für die CSU-Stadtratsfraktion war es dennoch eine gute Gelegenheit Stimmung und Meinungen zu sammeln, um bei der Abstimmung im Stadtrat im Sinne der Bürger entscheiden zu können.