Geschichte des CSU Ortsverbandes Gerolzhofen

Start  »  Geschichte des CSU Ortsverbandes Gerolzhofen

Die Entstehung war besonders typisch für die Verhältnisse kurz nach Kriegsende, unter welchen sich häufig eine lokale Parteiarbeit und allgemein politisches Leben entfalten mussten. Mitte Juni 1945 schlossen sich 25 politisch gleichgesinnte Persönlichkeiten zusammen, um die CSU in Gerolzhofen ins Leben zu rufen, die im Januar 1946 von der amerikanischen Besatzungsmacht genehmigt wurde. Daraus ging der erste CSU- Ortsverband von Gerolzhofen hervor. Sein Vorsitzender hieß Hans Mattmann.

hans_mattmann
Hans Mattmann

Bei der ersten Gemeinde- und Kreistagswahl am 27.01.1946 entfielen 13 Stadtratssitze auf die CSU, die mit Karl Schmitt auch bis 1952 den Ersten Bürgermeister stellte.

karl_schmitt_1962
Karl Schmitt

In den Kreistag Gerolzhofen kamen alle 35 Kandidaten der CSU-Liste. Der erste gewählte Landrat des Landkreises Gerolzhofen, Herr Keller – 1945 von den Amerikanern kommissarisch eingesetzt – war ebenfalls der Kandidat der CSU. Das politische Leben kam nach und nach mehr in Gang, wobei sich allgemein auch das Spektrum der Wahlgruppierungen erweiterte. Die CSU war aber stets als starke und wesentlich mitgestaltende Kraft im Stadtrat vertreten und stellte von 1952-1960 und von 1972- 1984 mit Andreas Wächter den 2. Bürgermeister.

andreas_waechter
Andreas Wächter

Die Leitung des Ortsverbandes übernahm im Jahre 1965 Josef Herrmann.

josef_hermann
Josef Herrmann

Ihm folgte von 1971-1989 Paul Pfeuffer, der von 1984-1990 auch als 2. Bürgermeister fungierte, zum Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Kreistag gewählt wurde und für kurze Zeit dem Bayerischen Landtag angehörte. Im kommunalpolitischen Bereich war die Gebietsreform von 1972 für die Stadt besonders bedeutsam. Der Landkreis Gerolzhofen wurde aufgelöst und damit auch manche Behörde verlegt.

pfeuffer_paul
Paul Pfeuffer

Von 1977-1989 stellte die CSU mit Franz Stephan den Ersten Bürgermeister, welcher mit dem Stadtrat und mit sichtbarem Erfolg die Stellung der Stadt als Zentrum festigen konnte.

franz_stephan
Franz Stephan

pfeuffer_stephan_glos_1983-mamers
u.a. Paul Pfeuffer, Franz Stephan, Michael Glos in Mamers 1983

x1985_pfeffer_stephan_ach_engert_1985
Paul Pfeuffer, Franz Stephan, Werner Ach, Günter Engert, 1985

Die CSU-Fraktion stellt als stärkste Gruppierung acht von insgesamt 20 Stadträten und mit Robert Wächter ab 1990 bis 2008 den 2. Bürgermeister.

robert_waechter
Robert Wächter

Von 1989-2001 leitete Gerhard Kraus die Geschicke des Ortsverbandes Gerolzhofen.

gerhard_kraus
Gerhard Kraus

Ihm folgte von 2001-2009 Wolfgang Mößlein als Ortsvorsitzender.

wolfgang_moesslein
Wolfgang Mößlein

Nach Wolfgang Mößlein übernahm von 2009-2011 erstmals eine Frau, nämlich Maria Bauer die Leitung der CSU in Gerolzhofen.

maria-bauer
Maria Bauer

Seit dem Jahre 2011 ist nun Markus Reuß der Ortsvorsitzende des CSUOrtsverbandes Gerolzhofen.

markus-reuss
Markus Reuß

Auch aktuell hat die CSU Gerolzhofen neben dem Ersten Bürgermeister Thorsten Wozniak und dem 3. Bürgermeister Markus Reuß die stärkste Fraktion im Stadtrat und begleitet und gestaltet maßgeblich die positive Entwicklung der Stadt.

thorsten_wozniak_1
Thorsten Wozniak